Immobilien vergleichen

Ein Traum vom eigenen Weingut im Tessin - Schweiz Zu Verkaufen

Via Càsoro 18 , 6918, Berbengo, Tessin , Schweiz - Tessin - Barbengo
€ 1.835.000
37.966,00 m²
43737cad3eca7e19b1421b2ef10197.jpg
fd3bc276f91b6cc5a12dc20cca8fab.jpg
1ab55cc9fd4f391ac8d86e50e0d342.jpg
54a3a2fb194eab5fb3bb2303272916.jpg
730c33a4c19b45303900d9671cf324.jpg
e2d0887fe26cd56ea696d83cd19df4.jpg
b362e4c2070fef84344f39fb603ccb.jpg
48d302085b52b28c0de759479cded2.jpg
b0180950f4f257d84038255ccf545a.jpg
e747bc631e480e0cb1480e411db4c8.jpg
233f47011793d79b265c74d280b719.jpg
0a59c7132d16ed26a08bd31c4e1cc4.jpg
880f9efa644c78c0c3d69f7244771a.jpg
b5079295f1c903286f8277d9401413.jpg
162e5b7227a644b1ea614bc060cdfb.jpg
ea9243181ff406c35feda2d340aa31.jpg
87c8cfb067f073859c4244a5f3eb58.jpg
5ef06ec58198779cb38da3cea8077d.jpg
  • Fläche 37.966,00 m²

Beschreibung

Objektbeschreibung

Dieses Weingut im Tessin besteht aus mehreren Parzellen, welches über eine Gesamtfläche von 37.966 mverfügt.

Die vier Weinberge verfügen über 9.805 m2, zusätzlich kommt 28.161 mWald hinzu.
Das Haupthaus aus dem 16. Jahrhundert verfügt ca. 140 m
inkl. Veranda, ein Appartement (Seite 6) mit ca. 50 m2. Das Haus wurde bis 2012 fortwährend renoviert und saniert. Im Haus liegen auf zwei Etagen noch original handgemachten Kacheln im besten Zustand was diesem Haus einen zusätzlichen Charme gibt.

Die 4 eigene Wasserquelle, und ein kleines Bauernhaus mit Mühlstein und Stall gehören mit zu diesem zauberhaften Anwesen.

Es gibt auch in Corona 7.142 mWald zu erwerben.

Die große Hauptwohnung mit Überdachter Terrasse ist bis 2023 für mtl. 1.850 sfr. vermietet und dieser Vertrag verlängert sich jeweils um ein Jahr.

Das Appartement, bei dem sich er Mietvertrag um jeweils ein Jahr verlängert kostet mtl. 1.000 sfr.

Lage

Barbengo ist der südlichste Bezirk der Stadt und grenzt an Karabbia, Carona, Collina d'Oro, Grancia und Morcote.

Barbengo war einst eine landwirtschaftliche Gemeinde, deren Haupttätigkeit die Zucht von Seidenraupen war. Seit den 1980er Jahren hat Barbengo einen starken Anstieg der Wohnbevölkerung verzeichnet, während heute das untere Gebiet des Distrikts mit seinen kleinen und mittleren Farmen und Mit den Einkaufszentren ist es ein wesentlicher Bestandteil des Industriegebiets von Pian Scairolo.

Auf seinem Territorium befindet sich ein befestigter Turm (La Torrazza), ein Signalposten im romanisch-byzantinischen Zeitalter und später eine Festung einer lombardischen Siedlung. Im Mittelalter war es wahrscheinlich mit einer Burg verbunden, die vielleicht dem de Casoro gehörte und bereits im 15. Jahrhundert in Trümmern lag (heute Ruinen von Castellaccio).

Bis zum 15. Jahrhundert hieß Barbengo Premona; In den Como-Statuten von 1335 wird die Existenz des Concilium von Agra und Premona erwähnt, das um die Kirche Sant'Ambrogio herum gebildet wurde und Bigogno (Agra), Casoro und Figino umfasst. Premona wird im Inventar des Kapitels der Kathedrale von Como im Jahre 1298 über die Güter und Lehen des Bistums erwähnt; Das gleiche Inventar erwähnt die Kirche Sant'Ambrogio, die zunächst zur Gemeinde San Pietro di Pambio und ab 1591 zur Vize-Gemeinde gehörte.


Wesentliche im Überblick: 


- Weinberge:  ca. 9800 qm Fläche


- Waldgrundstück: ca. 30.000 qm Fläche 


- Wohnhaus inkl. Appartement mit einer Gesamtfläche von 140 qm 


- Bauernhaus mit Mühlstein und Stall 


- Mehrere eigene Wasserquellen


- Optionales Waldgrundstück mit 7000 qm Fläche optional erwerblich


- Kaufpreis: 1.965.000,00 CHF 

Zeig mir mehr

Lieber Besucher! Wir verwenden nur Technisch notwendige Cookies. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.